Neue Obstbäume auf dem Schulgelände

Die Heinrich-Drake-Schule freut sich über acht neu angepflanzte Obstbäume auf dem Schulgelände!

Die Mitarbeiter des Bauhofes kamen vor drei Wochen mit schwerem Gerät, um in dem trockenen Boden Pflanzlöcher auszuheben und die bereits mehr als zwei Meter großen Bäume zu pflanzen. Gepflanzt wurden jeweils zwei Apfel-, Birnen-, Kirsch- und Pflaumenbäume. Dabei wurden alte Sorten bevorzugt, da diese Obstsorten auch für Allergiker eher verträglich sind.

Möglich gemacht wurde diese Finanzierung durch den Einsatz von angesparten Finanzmitteln aus dem Energiespar-Projekt.

Die Heinrich-Drake-Schule nimmt seit 2014 am Projekt von E&U teil, um Energie einzusparen und das Bewusstsein für Energieverbräuche zu schärfen. Dieses Projekt wird gemeinsam mit den Stadtwerken Lemgo durchgeführt und die eingesparten Kosten werden wieder vollständig in Energiesparmaßnahmen reinvestiert.

Die Stadtwerke geben den Schulen noch einen besonderen Anreiz, Energien zu sparen und sponsern mit 1€ pro Jahr pro Schüler einzelne Projekte oder Anschaffungen in den Schulen. Energie, Natur und Umwelt sind dabei Bereiche, die nicht losgelöst voneinander zu betrachten sind. Daher konnte diese Pflanzaktion auch aus diesen angesparten Mitteln finanziert werden.
 

Die Schülerinnen und Schüler freuen sich schon darauf, wenn die ersten Früchte geerntet werden und im Hauswirtschaftsunterricht zu leckeren Gerichten verarbeitet werden können. Auch die Biologiefachschaft freut sich über die Pflanzung, denn nur so kann ein anschaulicher Unterricht in der Praxis stattfinden.

Lemgo, im Juni 2020

 
 
:::Heinrich-Drake-Schule Lemgo:::