Badminton


Während der 3-tägigen Projekttage an der HDS wurde neben vielen anderen interessanten Projekten ein Badmintonturnier ausgetragen, in dem der Schulmeister 2014 ausgespielt werden sollte. Es wurde eine Doppel-KO Runde mit 16 Spielern gespielt. Das bedeutete, dass der Verlierer nicht ausscheidet, sondern mindestens noch ein Spiel auf der „Verliererseite“ austragen muss.
Der Sieger dieser Spielgruppe hat sich noch einmal das Anrecht „erspielt", gegen den Gewinner der Hauptgruppe den Gesamtsieger auszuspielen.
Im Verlauf des Turniers zeichneten sich vier Spieler ab, die für den späteren Turniersieg in Frage kamen. Matthias Seibel aus der 10B2 gewann die Hauptrunde und konnte in aller Ruhe auf seinen späteren Gegner warten.
Raphael Golla und Lukas Lampe mussten nach ihren Niederlagen in der Trostrunde noch einmal ran. Ein Spieler, mit dem keiner zu Beginn des Turniers rechnete, war Marc-Erik Begemann aus der 9a. Nicht die Dynamik der anderen Spieler prägte sein Spiel, sondern eine kluge Taktik ließen ihn am Ende Platz 4 belegen. Im direkten Vergleich mit Lukas war Lukas‘ Dynamik und Fitness der ausschlaggebende Faktor für seinen Sieg: Platz 3 für ihn.
Eine Wiederholung des Endspiels im Hauptfeld entschied Matthias gegen Raphael nochmals für sich. In einem sehr ausgeglichenen Spiel konnte Matthias im dritten Satz von seinen Erfahrungen profitieren und sich mit seinem abgeklärteren Spiel durchsetzen.

Sieger des Badmintonturniers

( v.l.Lukas Lampe, Matthias Seibel und Raphael Golla bei der Siegerehrung; Photo privat)

Badminton-Spielplan >>>>>


Bildquelle Badmintonmotiv: piqs.de

 

 
 
:::Heinrich-Drake-Schule Lemgo:::